Ritual Spiessbraten - Projekt spiessbratengabel

www.spießbratengabel.de
Title
Direkt zum Seiteninhalt
So wird`s gemacht

Es beginnt mit dem richtigen Feuer.
Hierfür verwenden wir
trockene Buchenholzscheite.

Bis das Feuer weit genug runtergebrannt ist,
dauert es eine Weile.
Während dieser ungefähr 45 Minuten, ist Zeit für erste
Gespräche in angenehmer Athmosphäre.
(Übrigens, am Feuer gilt das vertraute "Du")

Ist das Feuer bis zur weißen Glut runtergebrannt,
kann mit dem Grillen begonnen werden.

Mit der Spießbratengabel ausgestattet,
dreht jeder selbst seinen eigenen Spießbraten (ca. 500g)
über der offenen Feuerstelle.

Nach etwa einer Stunde ist es soweit.
Der Spießbraten ist fertig.

Nach dem Essen sitzt man noch gern ums Feuer,
um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Insgesamt sollten rund drei Stunden eingeplant werden.
Gönn Dir ruhig mal die Zeit.

Spießbraten grillen

ist nichts für Eilige!


Sondern eher was zum entspannen
oder zum
Networken in geselliger Runde.


Genieße einfach die

Athmosphäre am Feuer....
Zurück zum Seiteninhalt